Datenschutzerklärung

 

1. Datenspeicherung


Für die Ausführung des Sportwetteninformationsabrufs muss propick.de bestimmte Daten speichern. Dies sind die Registrierungsangaben (Adressangaben, Telefon, Passwort) des Kunden und die bei dem jeweiligen Sportwetteninformationsabruf und/oder der Registrierung verwendete IP-Adresse des Kunden. Die zur Kreditkartenzahlung oder Lastschriftbezahlung notwendigen Daten speichert propick.de nicht, gibt diese Daten aber im unerlässlichen Umfang weiter (dazu unten). Die im Kundenprofil gespeicherten Registrierungsdaten werden den Bestellungen zugeordnet und dementsprechend gespeichert. Die E-Mail-Adresse wird für die Übermittlung der Bestellungsbestätigung, der AGB und sonstiger Informationen, die ausschließlich die Kundenbestellung oder die AGB betreffen, benutzt. Zudem verwendet propick.de die E-Mail-Adresse des Kunden für eigene Marketing-Maßnahmen (Newsletter per E-Mail), wenn der Kunde dies gestattet hat. Der Kunde kann den Erhalt dieser Marketing-Informationen jederzeit abbestellen.


2. Datenweitergabe


Kundendaten werden bei einzelnen Verarbeitungsschritten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung nur an Unternehmen weitergegeben, die an der Abwicklung Ihrer Bestellung mitwirken (z.B. Kreditkarten-Clearingstelle). Diese Unternehmen dürfen Ihre Daten auch nicht zu anderen Zwecken als der Bestellabwicklung und den gesetzlich zulässigen Zwecken verwenden.

3. Cookies


Diese Webseite verwendet Cookies, sofern der Kunde diese akzeptiert. Cookies werden von propick.de gesetzt, da sie für den Bestellvorgang zwingend erforderlich sind. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.

4. Widerspruchsrecht


Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Kunde unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung der in den Datenbanken von propick.de gespeicherten Daten. Auf jeden Fall hat der Kunde ein Recht auf Auskunft. Bitte kontaktieren propick.de, wenn Sie Fragen haben.

5. Zulässigkeit der Datenverarbeitung und -nutzung


Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist die Datenverarbeitung und -nutzung zulässig, wenn das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder wenn der Betroffene eingewilligt hat. Das BDSG erlaubt die Datenverarbeitung und -nutzung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht. Die Datenverarbeitung ist auch zulässig, soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle bzw. eines Dritten, beispielsweise eines Empfängers, erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt bzw. er ein solches schutzwürdiges Interesse hat.


Berlin, Mai 2006
propick.de


External Links

© 2006 Propick.de |  AGB's | Datenschutz | Impressum  | Stand: 19.09.2017