AGBs


Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen im Folgenden: Kunde(n) und Herrn Andreas Lühr, Naunynstrasse 54, 10999 Berlin im Folgenden: propick.de. Abweichende Bedingungen, die propick.de nicht ausdrücklich anerkennt, sind für propick.de unverbindlich, auch wenn propick.de ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Diese AGB betreffen alle Verträge, die Sie mit propick.de über die Internetseiten auf www.propick.de oder eine entsprechende 0900-Servicerufnummer abschließen.

 

I. Über propick.de

 

1. Betreiber der Internetseiten auf www.propick.de und des entsprechenden 0900-Servicerufnummer-Angebots ist propick.de , Herr Andreas Lühr, Naunynstrasse 54, 10999 Berlin.

 

2. propick.de ist Vertragspartner für Verträge, die Kunden bei der Nutzung des Angebots auf www.propick.de oder auf der entsprechenden 0900-Servicerufnummer schließen. Für das 0900-Servicerufnummer-Angebot gelten diese AGB soweit möglich entsprechend. propick.de ist nicht Vertragspartner für Verträge, die Kunden über fremde Seiten abschließen, zu denen ihnen der Zugang über einen Link von www.propick.de lediglich vermittelt wird. Für derartige Verträge gelten die Konditionen des jeweiligen Anbieters.

 

II. Angebot von propick.de

 

1. Auf www.propick.de können Kunden nach bestimmten Kriterien (z.B. Themen, Ereignisse) zusammengestellte Sportwettinformationen gegen Entgelt erwerben. Angebot, Inhalt und Umfang der bereitgestellten Sportwettinformationen bestimmt propick.de. Allein die Bereitstellung dieser Informationen mit dem im jeweiligen Angebot beschriebenen Inhalt ist Gegenstand des Vertrags, den der Kunde im Falle seines Einkaufs mit propick.de abschließt. propick.de führt kein Wettgeschäft durch und erbringt keine Dienstleistungen, die auf die Durchführung von Sportwetten gerichtet sind (z.B. keine Veranstaltung, keine Platzierung, keine Vermittlung von Wetten etc.).

 

2. Die bereitgestellten Informationen kann der Kunde online auf den Internetseiten von www.propick.de abrufen und zu ausschließlich privaten Zwecken in der gemäß den jeweiligen Angebotsbedingungen entsprechenden Weise verwenden.

 

3. Der Abruf der Sportwetteninformationen ist kostenpflichtig, sofern ein Angebot nicht ausdrücklich als kostenlos gekennzeichnet ist. Der Internet-Zugang zum Angebot von propick.de ist keine Leistung von propick.de und nicht Gegenstand dieser AGB. Hinsichtlich des Internet-Zugangs gelten die zwischen dem Kunden und seinem jeweiligen Internetzugangsanbieter vereinbarten Konditionen.

 

4. Die technische Art und Weise der Informationsbereitstellung (z.B. Dateiformate, Softwarevoraussetzungen) bestimmt propick.de nach eigenem Ermessen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf die Bereitstellung von Informationen in bestimmten technischen Formaten oder für bestimmte Software usw., sofern diese Bedingungen technisch von den Vorgaben von propick.de abweichen. Vorbehaltlich der elektronischen Zusendung der Informationen an die vom Kunden in seinen Kundendaten angegebenen E-Mail-Adresse (falls dies so vorgesehen ist oder die Informationsbereitstellung aus von propick.de zu vertretenden Gründen nicht funktioniert) hat der Kunde keinen Anspruch auf die Bereitstellung der erworbenen Sportwetteninformationen auf eine andere Art (z.B. per Post) und/oder in irgendeiner anderen Form (z.B. auf einem körperlichen Datenträger).

 

5. Es steht allein in der Verantwortung des Kunden, die für die zur Inanspruchnahme des Internetangebots auf www.propick.de seinerseits erforderlichen technischen Voraussetzungen zu erfüllen, um die angebotenen Sportwetteninformationen abrufen zu können (z.B. Internetzugang, Internetbrowsersoftware, Softwarekonfiguration).

 

6. propick.de unterstützt den Kunden dabei gegebenenfalls durch entsprechende Informationsseiten auf www.propick.de und/oder Telefon- und/oder E-Mailsupport. Der Kunde hat keinen Anspruch auf diese Unterstützung. Derartige Unterstützung erfolgt ohne vertragliche Verpflichtung von propick.de.

 

III. Registrierung

 

1. Die Nutzung des Internetangebotes von www.propick.de zum Abruf von Sportwetteninformationen erfordert die Identifizierung des Kunden. Diese Identifizierung erfolgt durch die einmalige, kostenlose Registrierung auf www.propick.de. Die Registrierung setzt die Zustimmung zur Datenschutzerklärung von propick.de voraus.

 

2. Die von propick.de bei der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Bei der Registrierung wählt der Kunde ein Passwort und eine Login-Kennung. Passwort und Login-Kennung muss der Kunde geheim halten. Der Kunde ist verpflichtet sicherzustellen, dass die verwendeten Registrierungsdaten zum Zeitpunkt der jeweiligen Inanspruchnahme des Internetangebots auf www.propick.de aktuell, vollständig und zutreffend sind. Die Daten kann der Kunde dazu nach dem Login durch Aufruf seines Kundenprofils einsehen und bearbeiten.

 

3. Nach der Übermittlung der Registrierungsdaten erhält der Kunde von propick.de eine E-Mail an die in der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Die Registrierung schließt der Kunde ab, in dem er auf den in der Bestätigungs-E-Mail angegebenen Link klickt oder den Link in die Adresszeile seines Internetbrowsers kopiert und aufruft. Ohne den Aufruf dieses Links gilt die Registrierung als nicht abgeschlossen. Eine Nutzung des Internetangebots ist dann nicht möglich. Erfolgt die Bestätigung nicht innerhalb des in der E-Mail benannten Zeitraums, werden die zuvor übermittelten Registrierungsdaten gelöscht.

 

IV. Vertragsschluss

 

1. Mit der erfolgreichen Registrierung des Kunden auf www.propick.de kommt das auf unbestimmte Zeit laufende Kundenverhältnis zwischen propick.de und dem Kunden zustande.

 

2. Der Vertrag über die Bereitstellung der jeweils ausgewählten kostenpflichtigen Sportwetteninformationen zwischen dem Kunden und propick.de kommt in dem Augenblick zustande, in dem der Kunde während des Bestellvorgangs die Schaltfläche "Bestellung abschließen" anklickt. Die von propick.de üblicherweise zugesandte Bestätigungs-E-Mail nach Abschluss des Bestellvorgangs ist ausdrücklich nicht Voraussetzung des Vertragsschlusses, sondern dient lediglich der nachträglichen Dokumentation.

 

3. Der Vertrag umfasst ausschließlich die Bereitstellung von Sportwetteninformationen zum Abruf mittels einer Internetbrowsersoftware (nach den technischen Vorgaben von propick.de), wie sie in dem vom Kunden ausgewählten Angebot beschrieben ist. Nicht Gegenstand dieses Vertrages ist es und allein in die Verantwortung des Kunden fällt es, ob die erworbenen Informationen den jeweiligen Verwendungsabsichten des Kunden entsprechen.

 

V. Zahlung per Credit-System

 

1. Die Bezahlung der kostenpflichtigen Sportwetteninformationen erfolgt im Wege des "Credit-Systems". "Credit-System" bezeichnet das Konto der Vorauszahlungen, die der Kunde als Gegenleistung für die Inanspruchnahme von kostenpflichtigen Sportwetteninformationsabrufen erbringt. Die vom Kunden geleisteten Vorauszahlungen werden als Guthaben in das "Credit-System" eingebucht. Im Falle eines kostenpflichtigen Sportwetteninformationsabrufs wird das jeweils zu entrichtende Entgelt für diesen Abruf aus dem Guthaben des "Credit-Systems" abgebucht. Etwaige Gutschriften aus Sonderaktionen wie sogenannten "erfolgsabhängigen Sportwetteninformationen" (Sportwettinformationen ohne Erfolgs- aber mit Geld-zurück-Garantie) erfolgen auf dieses Konto. Guthabenbeträge des "Credit-Systems" werden ausschließlich als Vorauszahlungen für den Abruf entgeltpflichtiger Sportwetteninformationen benutzt.

 

2. Das Aufbuchen des "Credit-Systems" durch den Kunden ist an einen nicht zu unterschreitenden Mindestbetrag gebunden. Der Kunde kann auch einen höheren Aufbuchungsbetrag auswählen. Der Kunde kann Beträge bis zu einem im "Credit-System" enthaltenen Guthabensbetrag von insgesamt EUR 200,00 aufbuchen.

Ist dieser Maximalbetrag erreicht, können zunächst keine weiteren Aufbuchungen mehr vorgenommen werden, ehe nicht der Guthabensbetrag durch die Inanspruchnahme entgeltlicher Sportwetteninformationsabrufe wieder reduziert ist.

 

3. Beim Aufbuchen der Guthabenbeträge auf das "Credit-System" kann der Kunde zwischen denen von propick.de angebotenen Zahlungsmöglichkeiten (z.B. Lastschrifteinzug, Kreditkartenzahlung etc.) wählen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Zahlungsart hat der Kunde nicht.
Auf der Kreditkartenabrechnung wird der einzuziehende Betrag als "Propick.de Berlin" ausgewiesen.

 

4. Bestimmungen für den Fall der Guthabenauffüllung per Lastschriftzahlung: Der Kunde ermächtigt propick.de, jeweils im Einzelfall per Lastschrift Beträge von seinem durch Kontonummer und Bankleitzahl bezeichneten Inlandskonto (Bundesrepublik Deutschland) einzuziehen. Diese Beträge werden als Guthaben in das "Credit-System" eingebucht und sodann von propick.de von dem angegebenen Konto des Kunden eingezogen. Der Kunde trägt Sorge dafür, dass sein angegebenes Konto am Lastschriftverfahren teilnahmefähig ist und eine für die jeweilige Lastschriftbuchung ausreichende Deckung (Guthaben oder Kredit) aufweist. Der propick.de im Falle der Nichteinlösung der jeweiligen Lastschrift aufgrund unzureichender Deckung und/oder mangelnder Teilnahme des angegebenen Kontos am Lastschriftverkehr und/oder Angabe falscher Kontendaten aus der Rücklastschrift entstehende Schaden wird pauschal auf EUR 10,00 pro Rücklastschrift festgesetzt, wobei es dem Kunden freisteht, im jeweiligen Fall einen niedrigeren Schaden nachzuweisen. Das gleiche gilt für den Fall, dass der Kunde einer erfolgten Lastschriftbelastung seines Kontos im Nachhinein ohne berechtigten Grund widerspricht und propick.de entsprechende Rücklastschriftkosten entstehen. Im Falle einer Rücklastschrift wird das "Credit-System"-Konto des Kunden automatisch für die Bezahlung kostenpflichtiger Sportwetteninformationsabrufe und weitere Aufbuchungen gesperrt. Die Sperrung wird erst aufgehoben, wenn der Kunde die Zahlungsrückstände ausgeglichen hat.

 

5. Der Kunde kann eine Übersicht der getätigten Umsätze über das "Credit-System" abfragen. Länger als drei Monate zurückliegende Buchungsvorgänge kann propick.de aus der Übersicht löschen.

 

VI. Nutzungsbedingungen

 

Der Kunde darf die erworbenen Informationen ausschließlich zu seinem eigenen privaten Gebrauch verwenden. Eine gewerbsmäßige Weitergabe an Dritte entgeltlich oder unentgeltlich ist nicht gestattet.

 

VII. Kein Widerruf / Keine Rückgabe

 

Ab Bereitstellung der Sportwetteninformationen, die unmittelbar nach der Order des Kunden online erfolgt, ist eine Rückgabe der erworbenen Dienstleistung naturgemäß nicht mehr möglich. Ein Widerrufsrecht bzw. Rückgaberecht besteht deswegen nicht.      

 

VIII. Haftung

 

propick.de haftet außer in Fällen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten für Vermögensschäden nur in den Fällen der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung. Außer bei Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit ist die Haftung in jedem Schadensfall der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

 

IX. Sonstige Bestimmungen

 

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des CISG (Convention on Contracts for the International Sale of Goods = Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf = UN-Kaufrecht).

 

2. Sofern Sie Kaufmann i.S.d. Handelsgesetzbuches sind, ist Berlin der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten betreffend die unter Verwendung dieser AGB geschlossenen Verträge. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Berlin, sofern der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder Kaufmann ist und der Vertrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört.

 

3. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

Berlin, Mai 2006

propick.de


External Links

© 2006 Propick.de |  AGB's | Datenschutz | Impressum  | Stand: 19.09.2017